Weitere Informationen

Suche

Zufallsbild

Aussehen

Willkommen PDF Drucken

Willkommen im Schwarzzeltarchiv des Stammes ASGARD

Das Schwarzzeltarchiv ist schon seit einigen Jahren eine wichtige Komponente unserer Internetpräsenz und bekommt nun endlich seinen eigenen Raum zur Entfaltung. Deshalb möchten wir wieder aktiv an der Vergrößerung unseres Informations- und Bilderfundus rund um das Thema Schwarzzelte arbeiten. Und dabei brauchen wir Eure Mithilfe!

Habt Ihr Wissenswertes zu diesem Thema gelesen, dass auch andere faszinieren könnte? Wisst Ihr eine spannende Anekdote über eine simple Sache, wie beispielsweise die Geschichte eines seltenen Knotens oder den optimalen Winkel des Herings zum Boden?

Außerdem wollen wir natürlich weiterhin Berichte über Eure Schwarzzeltkonstruktionen veröffentlichen. Wenn Ihr in den letzten Jahren etwas Großes (und/oder Großartiges) gebaut habt, dann schickt uns einfach euren Bericht per E-Mail. Und wenn Ihr so etwas in diesem Sommer plant, dann denkt an uns.

Zum Schluss möchten wir auch auch noch an die Bildergalerie erinnern. Außergewöhnliche Fotos haben einen besonderen Platz verdient.

Schickt Eure Texte und Bilder an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 
Einführung zum Thema Schwarzzelte PDF Drucken

Das Pfadfinderzelt schlechthin, die Kohte, stammt weder von den Pfadfindern, noch ist sie weltweit verbreitet! Im Jahre 1929 wurde sie vom Gründer der d.j.1.11, Eberhard Koebel (tusk), nach dem Vorbild der Feuerkohte der finnischen Lappen entworfen und angefertigt.

Weiterlesen...
 
Die Entstehung der heutigen Kohte PDF Drucken

Als in den zwanziger Jahren die deutsche Jugendbewegung im Umbruch war, immer neue Bünde entstanden, sich spalteten und sich zusammenschlossen, suchte man nach neuen Formen des Zusammenlebens. Wandervögel und Pfadfinder schlossen sich zum Bund der Wandervögel und Pfadfinder (BdWuP genannt), der späteren deutschen Freischar zusammen, die Neu- und Ringpfadfinder wurden aktiv und aus England kam die Idee der Waldpfadfinder zu uns herüber.

Weiterlesen...